Jetzt kein Kind alleine lassen

Der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) der Bundesregierung und sein Team haben die Website www.kein-kind-alleine-lassen.de gestartet.

In der aktuellen Corona-Krise sind Familien lange und ununterbrochen zusammen, oft beengt und ohne Privatsphäre. Für viele ist das eine schwierige Situation, für Kinder und Frauen steigt das Risiko, in den eigenen vier Wänden misshandelt und missbraucht zu werden.

Weiterlesen

Wie bleiben wir in Kontakt?

Die Nachfrage nach einfachen Applikationen für Videotelefonie ist rasant in die Höhe geschossen. Die App Houseparty ist vor allem bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt aber auch nicht ganz unbedenklich. Bei der App handelt es sich um eine Plattform für Video-Telefonie in Gruppen. Für die Nutzung legt man einen Account an (der optional mit Snapchat verbunden ist), eröffnet einen virtuellen Video-Raum und lädt dann bis zu sieben zusätzliche FreundInnen ein. Gemeinsam kann dort geplaudert, gechattet oder auch gespielt werden.

Was wir über die App Houseparty wissen sollten, um keine böse Überraschungen zu erleben, hat die EU geförderte Initiative saferinternet.at zusammengestellt:
Was wir über Houseparty wissen sollten

Plattform „MA LOCAL HERO“ am Start

Die Jugendförderung Mannheim bringt auf https://MA-LOCAL-HERO.de Kinder und Jugendliche mit den Angeboten Mannheimer Kulturschaffender zusammen.

Aufgrund der erschwerten Kommunikation mit Kindern und Jugendlichen wurde die online Plattform „MA LOCAL HERO“ von der Jugendförderung des Fachbereiches Jugendamt & Gesundheitsamt der Stadt Mannheim ins Leben gerufen. Hier werden praktische und ansprechende Anregungen zur Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche gegeben, die online abgerufen werden können. Es werden für Themen wie Rap, Tanzen, Singen, Zirkus, DIY, Film, Fotografie, Fitness etc. Weiterleitungen zu bestehenden Onlineangeboten oder eigens für die Plattform produzierte Videos bereitgestellt.

Weiterlesen

Fake News in Zeiten von Corona

klicksafe gibt Tipps für den richtigen Umgang mit Informationen zum Coronavirus.

Kein Thema ist aktuell gesellschaftspolitisch und medial so präsent wie die Ausbreitung und die Maßnahmen zum Coronavirus Covid-19. Viele Menschen sind verunsichert, was zur Verbreitung von Gerüchten und Fake News führt. Vor allem über die Sozialen Medien verbreiten sich Falschmeldungen sehr schnell.

Weiterlesen

Fotografieren lernen ohne Fotokurs

Trainiere deine fotografische Kreativität, lerne spielerisch und ohne Druck etwas über Perspektive, Lichtgestaltung und Inszenierung, indem du jeden Tag ein Foto zu einem vorgegebenen Thema machst. Lass deine Fotos im Mai online ausstellen und wenn du möchtest vom Experten konstruktiv kritisieren. Auch wenn es gerade schwierig ist, alle Ideen umzusetzen, heißt das noch lange nicht, dass wir unsere Kreativität nicht trainieren können. Ganz im Gegenteil, eingeschränkte Möglichkeiten, verlangen nach neuen Ideen.

Weiterlesen

Ralph von der Maus weiß Bescheid

Momentan bestimmt ein winzig kleines Virus unser ganzes Leben, das so genannte Coronavirus. Was ist ein Virus und warum ist es so gefährlich? Ralph beantwortet auf der Maus-Seite täglich die Fragen der Kinder. Kindgerecht und leicht verständlich, erfahren Kinder (und Erwachsene) beispielsweise, wie man sich infiziert, warum man Oma und Opa nicht besuchen soll oder was man unter einer “Nies-Etikette” versteht. Eben alles, was Kinder zur Coronakrise fragen.
https://www.wdrmaus.de/extras/mausthemen/corona/

Empfehlenswerte Filme, Apps & Co.

Die Initiative „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht.“ gibt Eltern Tipps, wie sie die schwierige Krisenzeit medientechnisch meistern. Kinder und Jugendliche müssen sich jetzt viel zu Hause beschäftigen – Spielplatz, Sport, Freunde und Verwandte treffen, sind keine Optionen. Mit altersgerechten Angeboten im Fernsehen, am Smartphone oder auf der Konsole können Heranwachsende auch im Kinder- oder Wohnzimmer Spaß haben. Wichtig ist dabei die richtige Auswahl der Inhalte – besonders für Jüngere: https://www.schau-hin.info/corona-krise

Weiterlesen

Zuhause lernen mit Medien – Tipps für Eltern und Lehrende

Die bundesweiten Schulschließungen stellen Eltern und Lehrende aktuell vor große Herausforderungen. Kindern und Jugendlichen soll das Lernen von zu Hause aus ermöglicht werden, allerdings sind Schulen und Eltern auf diese Situation nicht vorbereitet gewesen. klicksafe hat einige Apps und Web-Ressourcen zusammengetragen, die das Homeschooling am Computer oder Tablets ganz einfach möglich machen:
https://www.klicksafe.de/service/aktuelles/news/detail/zuhause-lernen/

Girls go Movie

Auch im 16. Festivaljahr setzt das Kurzfilmfestival Girls go Movie seinen Schwerpunkt auf Nachwuchsförderung und Berufsorientierung durch diverse filmische Angebote und Filmcoachings.

Die Veranstalterinnen reagieren auf die derzeitigen Einschränkungen in Zusammenhang mit der Eindämmung des Corona-Virus und gestalten die individuellen Filmcoachings bis auf weiteres via Online-Kommunikationstools oder in Form telefonischer Beratung.

Weiterlesen

1 2 3 4 5 6