Alle Beiträge von Jürgen Held

Die Krise meistern

Medienpädagogische Tipps von der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW

In der Corona-Krise ist kreativer Pragmatismus die neue Superkraft der Kinder- und Jugendarbeit. Pädagogische Fachkräfte sind bereits zahlreich aktiv geworden, entwickeln verrückte, experimentelle, innovative und nie da gewesene Ideen, um sich mit den Familien, Kindern und Jugendlichen zu vernetzen. Im Vordergrund stehen hierbei schnelle und niedrigschwellige digitale Kommunikationswege. Social Media macht’s möglich – und das ist auch gut so.

Weiterlesen

Gute Noten für Homeschooling

Sonderbefragung „JIMplus Corona“ zum Medienumgang während der Schulschließung

Die Sonderbefragung “JIMplus Corona” zum Medienumgang von Schülerinnen und Schülern während der Schulschließungen ergab, dass sie die Gesamtsituation der ersten Phase “Schule zuhause” mit der Note 2,5 bewerten.

16 Prozent vergeben die Note 1 auf die Frage, wie „Schule zuhause“ insgesamt geklappt hat, je etwa ein Drittel benotet mit „gut“ (36 %) oder „befriedigend“ (32 %). Jede/-r Zehnte hatte eher Probleme und vergibt eine 4, fünf Prozent die Note 5 und ein Prozent eine 6.

Weiterlesen

#bleibMAzuhause

Mannheimer Angebote aus Kultur, Kunst, Musik, Sport & Freizeit, sowie Handel & Gastro online.

Das Stadtmarketing Mannheim hat die Website www.bleibmazuhause.de ins Leben gerufen. Dort können Interessierte Mannheim virtuell erleben. Neben digitalen Kunst-, Kultur-, Sport- und Freizeitangeboten, die auf der Seite vorgestellt werden, gibt es Informationen zu diversen Hilfsangeboten engagierter Mannheimer*innen für bedürftige Mitbürger*innen.

Weiterlesen

Der Mediennutzungsvertrag

Mit Kindern die Zeiten und das Medienverhalten im Rahmen eines Mediennutzungsvertrags regeln

Einen Vertrag mit den eigenen Kindern zu schliessen hört sich erstmal komisch an. Es macht aber durchaus Sinn, Vereinbarungen gemeinsam und schriftlich zu regeln. Anstrengende Diskussionen fallen weg und somit eine Menge Stress für alle Beteiligten. Gerade in der aktuellen Coronakrise möchte niemand zusätzlichen Stress haben.

Weiterlesen

Elternwissen in Zeiten von Corona

Der AGJ-Fachverband hat eine umfangreiche Broschüre zum Umgang mit der Coronakrise in der Familie herausgebracht: Elternwissen

Die derzeitige Situation ist eine Situation, die niemand von uns je erlebt hat. Wir haben also alle Neuland betreten. Den Alltag zu managen, stellt alle zur Zeit vor besondere Herausforderungen. Wichtig ist: Niemand muss das alleine schaffen. Tipps, Anregungen und Hilfe sind in der Broschüre des AGJ-Fachverband zusammengetragen. Die Broschüre dient als umfangreicher Ratgeber für Familien, der neben Tipps, wenn es mal richtig stressig wird, auch Adressen beinhaltet, unter denen man sich Hilfe in Krisensituationen holen kann.

Weiterlesen

Jetzt kein Kind alleine lassen

Der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) der Bundesregierung und sein Team haben die Website www.kein-kind-alleine-lassen.de gestartet.

In der aktuellen Corona-Krise sind Familien lange und ununterbrochen zusammen, oft beengt und ohne Privatsphäre. Für viele ist das eine schwierige Situation, für Kinder und Frauen steigt das Risiko, in den eigenen vier Wänden misshandelt und missbraucht zu werden.

Weiterlesen

Wie bleiben wir in Kontakt?

Die Nachfrage nach einfachen Applikationen für Videotelefonie ist rasant in die Höhe geschossen. Die App Houseparty ist vor allem bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt aber auch nicht ganz unbedenklich. Bei der App handelt es sich um eine Plattform für Video-Telefonie in Gruppen. Für die Nutzung legt man einen Account an (der optional mit Snapchat verbunden ist), eröffnet einen virtuellen Video-Raum und lädt dann bis zu sieben zusätzliche FreundInnen ein. Gemeinsam kann dort geplaudert, gechattet oder auch gespielt werden.

Was wir über die App Houseparty wissen sollten, um keine böse Überraschungen zu erleben, hat die EU geförderte Initiative saferinternet.at zusammengestellt:
Was wir über Houseparty wissen sollten

Plattform „MA LOCAL HERO“ am Start

Die Jugendförderung Mannheim bringt auf https://MA-LOCAL-HERO.de Kinder und Jugendliche mit den Angeboten Mannheimer Kulturschaffender zusammen.

Aufgrund der erschwerten Kommunikation mit Kindern und Jugendlichen wurde die online Plattform „MA LOCAL HERO“ von der Jugendförderung des Fachbereiches Jugendamt & Gesundheitsamt der Stadt Mannheim ins Leben gerufen. Hier werden praktische und ansprechende Anregungen zur Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche gegeben, die online abgerufen werden können. Es werden für Themen wie Rap, Tanzen, Singen, Zirkus, DIY, Film, Fotografie, Fitness etc. Weiterleitungen zu bestehenden Onlineangeboten oder eigens für die Plattform produzierte Videos bereitgestellt.

Weiterlesen

Fake News in Zeiten von Corona

klicksafe gibt Tipps für den richtigen Umgang mit Informationen zum Coronavirus.

Kein Thema ist aktuell gesellschaftspolitisch und medial so präsent wie die Ausbreitung und die Maßnahmen zum Coronavirus Covid-19. Viele Menschen sind verunsichert, was zur Verbreitung von Gerüchten und Fake News führt. Vor allem über die Sozialen Medien verbreiten sich Falschmeldungen sehr schnell.

Weiterlesen

Fotografieren lernen ohne Fotokurs

Trainiere deine fotografische Kreativität, lerne spielerisch und ohne Druck etwas über Perspektive, Lichtgestaltung und Inszenierung, indem du jeden Tag ein Foto zu einem vorgegebenen Thema machst. Lass deine Fotos im Mai online ausstellen und wenn du möchtest vom Experten konstruktiv kritisieren. Auch wenn es gerade schwierig ist, alle Ideen umzusetzen, heißt das noch lange nicht, dass wir unsere Kreativität nicht trainieren können. Ganz im Gegenteil, eingeschränkte Möglichkeiten, verlangen nach neuen Ideen.

Weiterlesen

1 2 3